Einführung in die Gestalttherapie

Dr.Monika Lederer

Im Mittelpunkt der gestalttherapeutischen Methode steht die Entwicklung und Verfeinerung der Bewußtheit aller gerade vorhandenen und zugänglichen Gefühle, Empfindungen und Verhaltensweisen des Klienten. Der Klient soll dadurch in die Lage versetzt werden, seine Kontaktstörungen als solche zu erkennen und zu erleben, die ihn daran hindern, mit seiner Umwelt in einen befriedigenden Austausch zu treten. Über die Reaktivierung emotionaler Bedürfnisse und der Wahrnehmung derselben soll es dem Klienten ermöglicht werden, seine Kontaktstörung zu überwinden. Daraus folgt eines der wichtigsten Arbeitsprinzipien der Gestalttherapie, das Prinzip des Hier-und-Jetzt: Die gegenwärtige Situation, auch die zwischen Klient und Therapeut, wird als der entscheidende "Ort" betrachtet, wo Veränderung geschieht.

Auf Lager
SKU
Einführung in die Gestalttherapie
59,95 €

Vergangenheit und Zukunft kommen auch in dieser gegenwärtigen Situation ins Spiel: z.B. als Erinnerung oder als Planung. Methodisch geschieht die Förderung des Gewahrseins u.a. durch die direkte Rückmeldung des Therapeuten oder durch den Einsatz von Übungen, oder von Experimenten, die aus der konkreten Therapiesituation heraus entwickelt werden. Als Begründer dieser Psychotherapie-Methode gelten die psychoanalytisch ausgebildeten Fritz Perls und Laura Perls, sowie Paul Goodman.

Frau Dr. Monika Lederer ist Diplompsychologin und betreibt in München eine Praxis für psychotherapeutische Verfahren.

1 DVD mit integrierter Menüsteuerung.

Laufzeit: ca. 75 Min.

Mehr Informationen
Sonderangebot Nicht verfügbar
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Einführung in die Gestalttherapie