Neben der Homöopathie und Akupunktur bekommt die Bioresonanztherapie bei der Behandlung von Allergien einen immer höheren Stellenwert.

bioresonanztherapie immunschwaeche bioresonanztherapie allergenebioresonanztherapie pollen

Bioresonanztherapie:

Bei allen Formen der Allergie hat sich eine Methode bewährt die im Gegensatz zur Homöopathie und Akupunktur noch keine so lange Geschichte aufweist. Die Bioresonanztherapie arbeitet mit körpereigenen Schwingungen des Patienten die über Elektroden abgenommen und in das Gerät geleitet werden.

Dort wird die gestörte, krankhafte Schwingung verändert und so an den Körper zurückgegeben, so dass die Selbstregulation und die Selbstheilungskraft des Organismus angeregt werden. Dieser Prozess wird während des Therapievorgangs ständig wiederholt.

Dabei können in den Regelkreis auch Allergene eingegeben werden, auf die der Körper überschießend reagiert, wie zum Beispiel Nahrungsmittel, Tierhaare, Pollenhausstaub und so weiter.

Nach einigen Behandlungen kann man in vielen Fällen eine Abnahme oder sogar Beseitigung der allergischen Reaktionen feststellen.

jetzt kaufen ...

... wird fortgesetzt