Entzündungsformen des Herzens

 

Die Entzündungen des Herzens

Endokarditis:

Dann zu den Entzündungen am Herzen. Wir kennen hier Entzündungen aller Herzschichten, beginnend mit der Endokarditis, der Herzinnenwandentzündung. Ursache ist hier in der Regel immer eine Vorerkrankung, eine Streptokokkeninfektion, eine Infektion mit diesen hämolysierenden Streptokokken, das heißt, der Patient hat oft eine Streptokokkenangina hinter sich. Oft ist aufgetreten oder begleitend zur Endokarditis, ein akutes rheumatisches Fieber. Der Patient hat als Ursache, auch denkbar, eine Myokarditis als Durchwanderungsentzündung. Eine Endokarditis entsteht oft nach Operationen am Herz als Komplikation einer Herzklappenerneuerung oder auch bei Scharlach.

Symptome: Dyspnoe, Zyanose, etwas Fieber also keine große Symtomatik. Die Komplikationen aber können tödlich sein, es können hier Embolien sich bilden, Blutpröpfe die dann, irgendwo hinverschleppt, zu einem Infarkt führen können.

Myokarditis:

Die nächste Schicht des Herzens, das Myokard, entzündet als Myokarditis. Hier die gleichen Ursachen, oft eine Durchwanderungsentzündung, beginnend am Endokard, dann auch in das Myokard übergreifend. Hier habe ich aber dann als zusätzliche Symptome Herzschmerzen die ich bei der Endokarditis, bei der isolierten, kaum habe. Sie müssen sich vorstellen, der entzündete Muskel, der ständig weiterarbeiten muss, der Schmerz natürlich, hier stelle ich auch ein auffälliges Herzklopfen fest. Komplikation der Myokarditis ist unter anderem der Herzinfarkt oder die Herzinsuffizienz.

endokarditis myokarditis

Perikarditis:

Und dann weiters entzündlich noch, die Perikarditis, die Herzbeutelentzündung. Hier in diesem Spalt zwischen Epi- und Pericard läuft diese Entzündung als trockenes Geschehen ab. Auch als exsudativ hämorrhagisch purulent (eitrig). Die Ursachen hierfür entweder Autoimmunerkrankungen, die hier gern ansetzen, dann Traumen, der Aufprall (Unfall mittels eines Lenkrades bei einem nicht gesicherten Fahrer).  Ich habe hier auch Stoffwechselerkrankungen die zu dieser Perikarditis führen können.

Und eine mit der häufigsten Ursachen ist die Tuberkulose. Diese Tuberkulose, diese meldepflichtige Infektionskrankheit, die schon fast in Deutschland ausgestorben war, jetzt aber wieder im Kommen ist. Es entstehen neue Slams und die Tuberkulose blüht auch als opportunistische Erkrankung im Aids-Zeitalter bei diesen Patienten wieder auf. Symptome der Perikarditis: Dieser retrosternale Schmerz, Dyspnoe, Tachypnoe, Fieber. Und in der trockenen Form ein auffälliges Lokomotivgeräusch. Charakteristisch für dieses Geräusch ist zur Abgrenzung gegen die trockene Pleuritis, dass dieses Perikardreiben atemunabhängig ist.

Die Komplikation der Perikarditis, sie kann auch zur Herzinsuffizienz führen und ganz gefürchtet das Panzerherz, bei dem es hier zu Verschwartungen, Verklebungen, Ablagerungen kommt. In extremen Fällen bildet sich dann um das ganze Perikard so eine Schale, vergleichbar einer Eierschale, was dann natürlich auch den Herztod bedeutet. Hier ist keine Leistung, ist keine Anpassung, keine Dehnung, mehr möglich.

jetzt kaufen...

zum sparpaket...

zur nächsten Seite