Die Differenzierung der Blutgruppen!

 

blutgruppen Bei der Differenzierung der Blutgruppen verwenden wir heute im wesentlichen zwei unterschiedliche Systeme, einmal das AB0-System und zum anderen das Rhesussystem.

Wir haben einmal die Blutgruppenunterteilung nach der Blutgruppe A, der Blutgruppe AB und Blutgruppe 0.

Was heißt das nun?

Die Erythrozyten der Blutgruppe A haben an ihrer Oberfläche ein Antigen A und im Serum haben sie ein Immunglobulin Anti B und das heißt, das Serum der Blutgruppe A verträgt sich nicht mit den Erythrozyten der Blutgruppe B.

Bei der Blutgruppe B ist es genau umgekehrt. Die Erythrozyten besitzen die antigenen Oberflächeneigenschaften B und im Serum haben wir Anti A Immunglobuline.

Bei der Blutgruppe AB, beide Oberflächeneigenschaften und kein Antigen und bei der Blutgruppe Null haben die Erythrozyten keine Oberflächeneigenschaft, aber dafür beide Antikörper, Anti-B und Anti-A

Das ist das ältere Blutgruppensystem nach dem AB0-System, dann gibt es ein weiteres Blutgruppensystem nach dem Rhesusfaktor und da unterscheiden wir zwischen Patienten die sind Rhesusfaktor positiv oder Rhesuspositiv (Rh+) oder Rhesus negativ ( rh- ), das dann meist klein geschrieben wird, oder aber nach dem neueren System D oder DD. Das ist das Rhesussystem.

blutgruppen - rhesus positiv - rhesus negativ - rezessiv - gen - erbmerkmal

 

Sie sehen Ausschnitte aus unseren Videos zur Ausbildung zum Heilpraktiker und Prüfungsvorbereitung

preisgünstig zum Video

 

zum SUPER-Sparpaket

 

weitere Ausschnitte zur Ausbildung und Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker

 

Stehen Sie kurz vor der Prüfung? Hier klicken!

 

Lernen Sie im homeoffice

✔︎ Anatomie, Physiologie und Pathologie - brilliant präsentiert
✔︎ Komplexe Themen? - Kein Problem für Thomas Schnura
✔︎ Nie war Lernen leichter