Schlaganfälle können durch cerebelläre Läsionen ausgelöst werden.

 

cerebelläre läsionenDas bedeutet, das Sprechen funktioniert in diesem Augenblick über das Großhirn und das Schreiben überlasse ich sozusagen meinem Kleinhirn. Da brauche ich mich nicht darum zu kümmern und in so einem Zusammenhang sehen Sie wie das Cerebellum uns bei den kleinsten Bewegungen des Alltags, auch beim Fahrradfahren oder beim Autofahren usw. unterstützt.

Ich erinnere mich an eine Situation, da hatte ich meinen Führerschein noch ganz neu, fahre eine Straße lang und sehe jetzt plötzlich zwischen zwei parkenden Autos eine kleine grüne Zipfelmütze Richtung Straße laufen. Ich steig’ auf die Bremse und der Wagen steht und der Motor ist aus. Das gleiche ein Jahr später, das Ergebnis sieht anders aus. Der Wagen steht, aber der Motor läuft noch. Was ist hier passiert, überlegen Sie?

Als ich den Führerschein noch ganz neu erworben hatte, war ich im Autofahren noch nicht so routiniert. Danach, ein Jahr später, war ich es und ohne darüber nachzudenken was ich tue, habe ich in dem Moment wo ich auf die Bremse getreten bin, habe ich gleichzeitig mit dem anderen Fuß auf die Kupplung getreten. Und das wäre also eine sogenannte cerebelläre Leistung.

Hier können Sie einzelne Kapitel zur Heilpraktikerausbildung und Prüfungsvorbereitung auf Video ansehen!

Also, das was uns durch Routine, durch alltägliches Üben, zuwächst und worum wir uns in der Folge nicht mehr bewußt zu kümmern brauchen. Cerebelläre Läsionen können beispielsweise durch Schlaganfälle ausgelöst werden und das würde dann bedeuten, diese unwillkürlich und unbeobachtet ablaufenden Bewegungen funktionieren nicht mehr.

Das Ergebnis davon wird als eine Ataxie bezeichnet.

jetzt kaufen...

zum sparangebot

zur nächsten seite